Den Sportbootführerschein mit Bravour gemeistert

Zum siebten Mal in Folge absolvierten 16 Fachhochschulstundenten die Prüfung  für den begehrten Sportbootführerschein für Binnen- und Seegewässer. Mehrheitlich Studenten der Fachhochschule RheinMain, hatten an 5 Samstagen im März und April dafür die notwendigen Kenntnisse erworben. Seit Jahren besteht dieses Angebot seitens der Segelgemeinschaft vom TV – Hassloch. 

Bild von den diesjährigen Absolventen des TVH –Segelkurses zum Erwerb des amtlichen Sportbootführerschein für Binnen und Seegewässer mit den Ausbildern Bernd Schwab und Manfred Höll

Insgesamt habe man in den zurückliegenden Jahren etwa 80 Kursteilnehmer durch eine qualifizierte Ausbildung für den Segelsport und zum Führen einer Yacht ausgebildet, berichtet der Vereinsvorsitzende Manfred  Höll. Im Team, zusammen  mit dem pensionierten Kapitän Bernd Schwab, vermittelt er an der Rüsselsheimer Fachhochschule den umfangreichen theoretischen Stoff. Die Praxis folgt anschließend auf dem Rhein. Beides,Theorie und Praxis sind sehr eng an den Prüfungsinhalten orientiert. Damit erklärt sich allerdings noch nicht der Erfolg der Kursabsolventen. Es ist vielmehr die ausgesprochen starke Motivation der Kursteilnehmer, betont Manfred  Höll.

Abgesehen von Praxis auf dem Wasser trifft der Erwerb von Kenntnissen über Seemannschaft, Wetterkunde und Navigation  bei den Kursteilnehmern immer auf großes Interesse. So motiviert bleibt es oft nicht dabei, sich mit dem amtlichen Sportbootführerschein See zu begnügen, sondern die Patentinhaber streben nach höheren Weihen. Der TVH bietet deshalb auch den SKS – Schein an, der international eine große Anerkennung genießt. Diese Qualifikation verlangt vor allem vertiefte Kenntnisse in Navigationskunde und es muss ein Ausbildungstörn auf einer Hochseeyacht von mindestens 300 Seemeilen zurückgelegt werden. Wer dieses Patent erworben hat und dann noch über genügend seemännischer Erfahrung verfügt, der kann eine verantwortungsvolle Rolle als Skipper ausfüllen. Beim TV Hassloch haben wir mittlerweile einige Mitglieder, die als Skipper fungieren können, erklärt der Vereinsvorsitzende. Zugleich weißt er darauf hin, dass auch im neuen Jahr wieder ein Kurs angeboten wird und damit die  sehr erfolgreiche Kooperation mit der Fachhochschule eine Fortsetzung erfährt. Übrigens gilt das Ausbildungsangebot nicht nur für Studenten und Vereinsmitglieder, sondern kann grundsätzlich von jedem in Anspruch genommen werden. 


Mit freundlicher Unterstützung unserer Premium-Partner:
Opel - Wir leben Autos. das Handwerk gewobau Rüsselsheim Betriebshöfe Rüsselsheim Kreissparkasse Groß-Gerau