Hunsrück-Wanderung 2017

Am Sonntag, dem 01.10.2017 trafen sich 14 Skifahrer/innen der Skiabteilung des TV 1890 e. V. Rüsselsheim-Haßloch um 08:00 Uhr an der TVH Sportsbar.

In Fahrgemeinschaften ging es pünktlich um 08:15 Uhr in Richtung Emmelshausen.

Am Parkplatz des Zentrums am Park (ZAP) in Emmelshausen angekommen wurden um 09:35 Uhr die Wanderschuhe angezogen und die Rucksäcke geschultert.

Ziel der 24 km langen Wanderung im Baybachtal war Burgen an der Mosel.

Über ein kurzes Stück des Schinderhannesradweges ging es nach den Sportanlagen in den Wald.

Vorbei am Heilbrünnchen und einer kleinen Kapelle gelangten die Wanderer nach ca. 1 Stunde zur „Rutsch“ wo ein kurzes Frühstück aus der Rucksackverpflegung eingenommen wurde.

Weiter ging es zur Schultheisermühle. Über den mit Drahtseilen gesicherten 1. Steig ging es vorbei an der Heyweiler Bauernmühle und über den folgenden 2. Steig zur Schmausemühle.

Durch die Regenfälle der letzten Tage waren die Steige sehr rutschig und erforderten gute Trittsicherheit.

Nach ca. 12 km Wegstrecke wurden in der Schmausemühle um 12:45 Uhr die vorreservierten Plätze zur wohlverdienten Mittagsrast eingenommen.

Nachdem die Wanderer ihren ersten Durst gestillt hatten, wurden nach kurzer Zeit die vorbestellten leckeren Speisen serviert.

Nach der Stärkung ging es um 14:45 Uhr am Baybach entlang bergauf und bergab und zum Teil über weitere rutschige und mit Drahtseilen gesicherte Steige in Richtung Burgen an der Mosel.

Auf dem Weg kam man vorbei an der Neumühle, der Gastemühle, der Franzenmühle und der Mohrenmühle.

Der weitere Weg führte entlang der Landstraße zu den Fischteichen der „Forellenzucht Wolf“. An den Fischteichen abseits der Landstraße vorbei gelangte man wieder auf die Landstraße.

Nach einem kurzen Stück entlang der Landstraße ging es dann auf den „Forellenweg“, der auf der linken Seite des Baybaches nach Burgen führte.

Um 18:15 Uhr kamen die Wanderer nach der 24 km langen anstrengenden Wanderung, die allen eine gehörige Portion Kondition abverlangte, erschöpft in Burgen an.

Nach einer kurzen Pause mit Blick auf die Mosel wurde noch ein Gruppenfoto gemacht.

Um 18:30 Uhr ging es mit einem vorher gebuchten kleinen Reisebus zurück nach Emmelshausen. Auf dem Weg nach Emmelshausen informierte der Busfahrer über Besonderheiten in den auf dem Weg liegenden Ortschaften und gab Wandertipps in der Umgebung für weitere Wanderungen in der Region.

Am Parkplatz des ZAP angekommen bedankten sich die Teilnehmer für die Organisation der tollen Wanderung bei super Wanderwetter und fuhren glücklich und erschöpft mit ihren PKW’s nach Hause.


Mit freundlicher Unterstützung unserer Premium-Partner:
Opel - Wir leben Autos. das Handwerk gewobau Rüsselsheim Betriebshöfe Rüsselsheim Kreissparkasse Groß-Gerau